Zum Hauptmenü... Zur vorigen Schaltung...

12Volt Stroboskop 

Zur nächsten Schaltung...

elektronik basteln

12Volt Stroboskop

Diese Schaltung stellt ein simples Stroboskop dar welches an einer 12 Volt Versorgung betrieben wird. Eine Frequenz-Einstellung ist nicht vorgesehen und hängt vom Trafo, der Eingangsspannung usw. ab.
Die Leistung ist auch nicht besonders hoch.. eben mini...

 
Kommentare
Bilder
Berichte
Foren-Einträge >>>

 


12Volt Strobo

Beschreibung:

Diese Schaltung ist sehr simpel aufgebaut, zuerst wird die Spannung zerhackt und einem Trafo "verkehrt herum" zugeführt, so wie bei meinem Weidezaungenerator. Diese "Hochspannung" betreibt dann die eigentliche Strobo-Anordnung, die sich von anderen eigentlich nicht unterscheidet.

 
Schwierigkeitsgrad Für Anfänger
Gruppe Effekt-Schaltungen
Funktion: Stroboskop an 12 Volt
Ausgang: Klemme für Xenon-Lampe
Einstellungen: Trafo-Wicklungs-Sinn-Anpass.
Spannungsvers: DC 12 Volt / ca. 200-300mA
Größe: Platine BxH / 99  x 33 mm

 

Zusatz-Info: 

Der erste Teil der Schaltung ist rund um einen NE555 herum aufgebaut und stellt einen AMV dar. Die Diode D1 verhindert eine Falschpolung.. die sogenannte "Dummheits-Diode". Die "Rechteck" -Impulse am Ausgang von IC1 steuern T1 periodisch durch und erzeugen durch den "abgehackten" Stromfluss in der Sekundärwicklung des Trafos auf der 230Volt-Seite hohe Spannungs-Spitzen, welche die Diode D2 passieren und im Elko C2 zwischengespeichert werden. Die Diode verhindert das rückwärtige entladen durch die Primärwicklung des Trafos zwischen den einzelnen Spannungsspitzen.

Der Umschalter sorgt für eine Einstellmöglichkeit des "Wicklungssinns" des Trafos.. Wenn der Transistor sperrt muss an D2 ein positiver Impuls ankommen.. und nicht umgekehrt.
Einfach ausprobieren...

Die Spannung von C2 wird über den Spannungsteiler R4/R5 auf ca. 1/4 heruntergeteilt und über R6 der Glimmlampe zugeführt.
Ist die Spannung an der Glimmlampe hoch genug ca. 100V dann zündet sie und der Thyristor beginnt zu leiten. Durch den C5 gelangt so ein kurzer Strom-Impuls durch den Trafo TR2 der wiederum eine Hochspannung am Ausgang zur Folge hat.
Diese Hochspannung sorgt dafür das die Xenon-Röhre zündet und durch ihren Stromverbrauch C2 "ausquetscht" bis die Spannung vollends zusammenbricht und die Röhre erlischt.
Somit beginnt das Spiel wieder von vorn...

Wird der C4 grösser gewählt zündet die Röhre seltener aber dann länger bzw. heller, da mehr Strom gespeichert ist. Wird er kleiner gewählt zündet sie öfter aber nicht so hell bzw. lang. 
Mann könnte probehalber auch R4+5 durch ein 2M Poti ersetzen und den Schleifer an R6 anklemmen... somit könnte man den Blitzzeitpunkt noch etwas verschieben... Allerdings sollte C4 dann vielleicht eine höhere Spannungsfestigkeit besitzen....

Ich hab leider keine Zündspule im Eagle gefunden von daher hab ich nen Trafo missbraucht der von der Grösse her wohl hinkommt, nur stimmt die Beschaltung im Schaltplan nicht so richtig.. weil der Strom da durch beide Wicklungen fliesst.. aber ich hoffe man verzeiht mir das... (sie müsste um 90°gedreht eingezeichnet sein...)

Schaltplan/Nachbau:


 
 

Schaltplan

Bestückung:

IC1 1x Timer IC NE555
T1 1x Transistor BD237
T2 1x Thyristor TIC106D
D1,2 2x Diode 1N4007
C1 1x Elko 100µF
C2 1x Elko 22µF/350V
C3,6 2x Kondensator 100nF
C4 1x Kondensator 10nF
C5 1x Kondensator 220nF/100V
Neon 1x Glimmlampe Neon
R1 1x Widerstand 15K
R2 1x Widerstand 5,6K
R3 1x Widerstand 470R
R4 1x Widerstand 1,5M
R5 1x Widerstand 560K
R6 1x Widerstand 820K
S1 1x Umschalter 2xUm
TR1 1x Printtrafo 6Volt/1,5VA
TR2 1x Zündspule Xenon-Blitzer
X1 1x Schraubklemme 2Pol.
X2 1x Schraubklemme 3Pol.
Stromversorgung 12V DC
Bauteile und Platinen gibts bei mir im Onlineshop

 Die Schaltung wird anhand des Planes nachgebaut, dabei dürfte es keine größeren Probleme geben. 

Für fortgeschrittene:

Layout

Bestückungsplan

Layout

Bestückungsplan

Mir ist gerade aufgefallen das der Hochspannungs-Elko wohl etwas eng werden sollte.. aber wenn man einen stehenden einlötet, kann man den ja bissel über die Platine rausragen lassen...
Die Xenon-Röhre kommt an die Klemme.. wobei die "Zündung" an der mittleren Klemme angebracht wird.

ZIP-File mit allen benötigten Plänen zum Nachbau
Mit rechter Maustaste anklicken und
"speichern unter" auswählen.

Enthält auch Ätzpläne mit Bestückungs-Anleitung....

Wenn Sie die Platine nicht selber ätzen können oder wollen, (siehe "Nachbau") können Sie die Platine und teilweise auch die ganzen Bauteil-Sätze unter Service bei mir bestellen....



  
 

zurück an den Anfang


 
  Achtung ich übernehme keine Haftung für Schäden die durch meine Schaltung entstehen können.!!
Der Nachbau geschieht auf eigene Gefahr. Also wenn Ihr tot umfallt oder eure Wohnung ausbrennt ist das nicht mein Bier. Die Schaltungen sind nur für Lernzwecke, und die Platinenlayouts nur Beispiele für eigene Anregungen.. usw...

 
 
 
 

 


| ©www.HobbyElektronik.de | ©Knolle_P | (©Oliver Pering) |