Zurück zum HauptmenüZur vorigen Schaltung...
UKW-Prüfsender
Zur nächsten Schaltung...

elektronik basteln

UKW-Prüfsender

Diese Schaltung sendet im UKW-Bereich ein Audiosignal ab, welches über ein eingebautes Kondensator-Mikro aufgenommen wird.
Die Sendeleistung ist sehr gering, und die Reichweite ist daher nur einige Meter.
Die Sprachqualität ist auf kurzer Entfernung aber optimal.

WICHTIG:

Der Besitz und der Betrieb der Schaltung ist nur Funkamateuren, und auch nur zu Testzwecken erlaubt.
Das abhören von Personen ist natürlich sowieso strengstens verboten :o).
 
Kommentare
Bilder
Berichte
Foren-Einträge >>>


UKW-Prüfsender

Beschreibung:

Durch den Sendebereich auf UKW, kann als Antenne ein simpler 75cm langer Draht verwendet werden und die Schaltung hat ca. 9-Volt Block Größe, d.h. sie passt sogar in eine Zigaretten-Schachtel.
Als Empfänger wird ein einfaches Radio verwendet.
 
Schwierigkeitsgrad Für Fortgeschrittene, oder geduldige Anfänger
Funktion: Oszillator zum Senden von Audio im UKW-Bereich.
Größe: Platine 60 x 35 mm
Reichweite: Ca. 20-100 Meter
Sendefrequenz: Ca. 100 MHZ
Stromversorgung: 9 Volt zB. 9V Batterie-Block

Zusatz-Info:
Der Abgleich der Schaltung erfolgt durch einen Dreh-Elko und eine Selbstgewickelte Luftspule.
Für den Abgleich braucht man ein wenig Geduld und Fingerspitzengefühl.
Mann sollte nur sehen das man nicht aus Versehen "zu tief" rutscht und im Polizeifunk sendet, denn dann könnte, trotz sehr begrenzter Reichweite, doch irgendwann die Telekom-Typen vor der Türe stehen :o)

Schaltplan/Nachbau:
 
 

T1  1x    NPN NF-Transistor BC547 
T2  1x NPN HF-Transistor BF199 
R1 1x Widerstand 22k
R2 1x Widerstand 1M
R3 1x Widerstand 10k
R4 1x  Widerstand 15k
R5 1x  Widerstand 4,7k
R6  1x Widerstand 220R
C1 1x ELKO 100µF/20V
C2,3   2x MKM-Folienkondensator 100nF
C4 1x keramischer Kondensator 22pF
C5 1x keramischer Kondensator 1nF
C6 1x keramischer Kondensator 3,3pF
C7 1x keramischer Kondensator 100nF
C8 1X Folientrimmer 10...39pF
L1 1X Luftspule (0,5mm versilb. Cu-Draht;5mm,4Wdg.)
 Bauteile und Platinen gibts bei mir im Onlineshop

Die Schaltung wird anhand des Plans nachgebaut, die Spule besteht aus versilbertem Kupferdraht 0,5mm,mit 4 Windungen ca. 5 mm Durchmesser.
Als Antenne reicht ein 75cm langes Drahtstück. Den Abgleich nimmt man am besten
mit einem Kunststoffschraubenzieher vor, man stellt das Radio im Bereich von 100 MHz auf einen freien Bereich ein. Dann drückt man die Spule zusammen und dehnt sie, gleichzeitig dreht man solange am Drehko, bis man im Radio ein Geräusch hört.
Ist alles richtig eingestellt kann man seine Stimme glasklar im Radio hören.
Je nach Lage des Senders kann sich der Sendebereich etwas verschieben, am besten ist es, ihn in ein Metallgehäuse einzubauen, welches man mit dem Minus-Pol der Batterie verbindet.  

Für fortgeschrittene:

 

ZIP-File mit allen benötigten Plänen zum Nachbau
Mit rechter Maustaste anklicken und
"speichern unter" auswählen.

Enthält auch Ätzpläne mit Bestückungs-Anleitung....

Wenn Sie die Platine nicht selber ätzen können oder wollen, (siehe "Nachbau") können Sie die Platine und teilweise auch die ganzen Bauteil-Sätze  unter Service bei mir bestellen....

NEWS:

10.06.00
Also ich habe eine Mail von einem netten Anfänger bekommen, der mir geschrieben hat, das er auf Anhieb über 100 Meter mit dieser Schaltung überbrückt hat.
Ich hatte auf die Schnelle nur ca. 20 Meter geschafft...
Aber wenn keine störenden Sender in der Nähe sind, kann man mit ein paar Milli-Watt schon sehr weit kommen :o)


 
  

zurück an den Anfang

 

 


| ©www.HobbyElektronik.de | ©Knolle_P | (©Oliver Pering) |