Zum Hauptmenü... Zur vorigen Schaltung...
Lausch - Stethoskop
Zur nächsten Schaltung...

elektronik basteln

Elektronisches Stethoskop

Diese Schaltung verstärkt kleinste Geräusche und gibt sie an einen Kopfhörer weiter.
Die Anwendungsbereiche einer solchen Schaltung sind recht breit gefächert:

Vom Abhören des Nachbarn ...
über das "beobachten" von Tierstimmen...
bis zum aufspüren von versteckten Geräuschquellen. 

 
Kommentare
Bilder
Berichte
Foren-Einträge >>>

 


Lausch-Stethoskop

Beschreibung:

Das Mikro, ein kleines Kondensatormikrofon, nimmt kleinste Geräusche auf, die in der Schaltung verstärkt werden.
 
 
Schwierigkeitsgrad Für Anfänger
Gruppe Audio Schaltung / Minispione
Funktion: NF-Verstärker mit Mikrofon-Kapsel und Kopfhörer.
Eingang: Kondensator Mikro
Ausgang Kopfhörer ( 2 x 32R )
Größe: Platine 50 x 30 mm (300dpi)
Stromversorgung: 9V-Block

Zusatz-Info:
Die Schaltung besteht aus Zwei Verstärker-Stufen.
Die erste Stufe besteht aus dem Transistor T1 mit einem Verstärkungsfaktor von etwas 150. Die Verstärkung dieser Stufe ergibt sich aus dem Verhältnis von R3 und R2.
Der Widerstand R1 erzeugt die Vorspannung für das Mikro.
Verstärkerstufe Nr.2 steckt in dem IC1, einem Operationsverstärker der speziell für die NF Verstärkung ausgelegt ist. Für diese Verstärkerstufe ist die Verstärkung durch C7 und R5 eingestellt.
Das RC-Glied am Ausgang (C8 und R6) verhindert unkontrollierte Schwingungen bei offenem Ausgang.
 

Schaltplan/Nachbau:
 
 

IC1 1x    NF-Verstärker LM386
T1 1x npn-Transistor BC547
R1 1x Widerstand 10k
R2 1x Widerstand 330k
R3 1x Widerstand 2k2
R4 1x Widerstand 820R
R5 1x Widerstand 560R
R6+7   2x Widerstand 10R
P1 1x Potentiometer liegend 25K
C1,2 2x Kerko 100nF
C3 1x Kerko 22nF
C4+6   2x Elko 100µF /20V
C5 1x Elko 22µF /20V
C7 1x Elko 10µF
C8 1x Kerko 4,7nF
Mic 1x Kondensator Mikrofon
(IC1) 1x IC-Fassung 8-Pol.
(UV) 1X Schraubklemme  2-Pol.
Bauteile und Platinen gibts bei mir im Onlineshop
 Die Schaltung wird anhand des Planes nachgebaut, dabei dürfte es keine größeren Probleme geben. Am einfachsten ist der Aufbau auf der unten gezeigten Platine, die Sie sich ohne weiteres selber ätzen können. (Siehe "Nachbau")
Beim Mikro wird der mit dem Gehäuse verbundene Anschluss an Masse (GND) gelötet. Solange Sie den IC richtig herum einsetzen, und keine Kurzschlüsse Fabriziert haben :o) sollte eigentlich alles einwandfrei funktionieren.

Für fortgeschrittene:

 

ZIP-File mit allen benötigten Plänen zum Nachbau
Mit rechter Maustaste anklicken und
"speichern unter" auswählen.

Enthält auch Ätzpläne mit Bestückungs-Anleitung....

Wenn Sie die Platine nicht selber ätzen können oder wollen, (siehe "Nachbau") können Sie die Platine und teilweise auch die ganzen Bauteil-Sätze  unter Service bei mir bestellen....
 
 
 
 
 
zurück an den Anfang


 
 


| ©www.HobbyElektronik.de | ©Knolle_P | (©Oliver Pering) |